Deformationsmonitoring zur geodätischen Beweissicherung

Für die geodätische Beweissicherung wird zunächst ein Messkonzept, welches die geplanten Maßnahmen detailliert beschreibt, erstellt. Nun erfolgt eine messtechnische Überwachung von am Bauwerk angebrachten Messpunkten bezüglich der Lage und Höhe. Unser Team führt das Monitoring dabei mit einem automatischen Monitoringsystem oder als manuelle Messung mit 3D-Tachymetrie und Präzisionsnivellement durch.

Manuelle Messungen

Die umliegenden Gebäude und baulichen Anlagen werden messtechnisch in Bezug auf Setzungserscheinungen überwacht. Dazu werden an festgelegten Punkten Messmarken angebracht und vor Baubeginn mit einem Präzisionsnivellier von mindestens 3 amtlichen Höhenfestpunkten ausgehend erstbestimmt.

Präzision hat während aller Arbeitsschritte höchste Priorität. So verwenden wir ein 3D-Tachymeter, welches speziell für Bauwerksüberwachungen konzipiert sowie zertifiziert ist und ein Höchstmaß an Genauigkeit sicherstellt. Mit diesem modernen System können geringfügige Bewegungen oder Verformungen aufgezeichnet werden.

Automatisches Monitoring mit 3D Tachymetrie

Bei der Überwachung von Tunnelbauwerken, Brücken, Gleisanlagen oder besonders schutzbedürftiger Kulturgüter installieren wir im Regelfall automatisch arbeitende Monitoringsysteme. Das System, welches an der Friedrichswerderschen Kirche eingesetzt wird, besteht hierbei aus mehreren, außerhalb des Einflussbereichs der Baumaßnahme befestigten positionierten sowie einer im Messkonzept festgelegten Anzahl von Reflektoren, die die Erfassung einer präzisen 3D-Position zulassen.

Die Positionsdaten werden in Echtzeit per Mobilfunk an eine Betriebszentrale übertragen, wo die Berechnung der Differenzwerte erfolgt. Ein zugangsbeschränktes Webportal stellt Ihnen grafisch aufgearbeitete Messwerte in Echtzeit zur Verfügung. Zusätzlich können wir Schwellen- und Alarmierungswerte festlegen, bei deren Überschreitung automatisch Alarmierungen per E-Mail, SMS oder Telefon bzw. optische und akustische Warnungen auf der Baustelle erfolgen.

Messtechnische Erfassung von Freiflächen

Gerne stellen wir Ihnen unsere Monitoringsysteme zur Beweissicherung von Freiflächen zur Verfügung. Dabei können insbesondere größere Flächen mit einem 3D-Laserscanner flächendeckend im Zentimeter-Raster in Lage und Höhe erfasst werden. Praktisch sind diese Daten ebenfalls im Falle einer später erwünschten Wiederherstellung von ursprünglichen Höhenverläufen oder Pflastermustern.

Inklinometermessungen

Bauwerksteile sollen zusätzlich auf Vertikalität und Biegung überwacht werden? In diesem Fall nutzt man spezifische Inklinometermessungen. Dazu werden in einem bestimmten Abstand bauseits Inklinometermessrohre eingebracht und in Lage, Höhe und Neigung erstbestimmt. Bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten führt unser Team Folgemessungen durch, die tabellarisch aufbereitet und der Nullmessung sowie der vorhergehenden Messung gegenübergestellt werden.

individuelles Angebot anfordern
  • 3D Tachymeter
  • 3D Tachymeter